Das Antepia in Oberasbach bei Nürnberg

Superknusprige Take-away-Pommes – McCain SureCrisp macht’s möglich

Der Dönerspieß dreht sich gleichmäßig, frischer Salat, Zwiebel und Gemüse sind klein geschnitten, die Saucen werden kurz noch einmal umgerührt und im Hintergrund zischt die Fritteuse, in der die knusprigen McCain Sure Crisp Pommes langsam goldgelb werden.

Im Familienbetrieb Antepia in Oberasbach bei Nürnberg laufen die Vorbereitungen für das Mittagsgeschäft. Das ist die stärkste Zeit für das kleine feine Imbisslokal, das seit 2014 frische Döner- Gerichte und Pizza aus dem Steinofen bietet. Daneben gibt es südostanatolische Vorspeisen, Burger und auch vegane Speisen. Zum Döner werden in den allermeisten Fällen Pommes serviert und zwar McCain Sure Crisp Skin-On im 9-mm-Schnitt.

„Seit wir diese probiert haben, sind wir davon überzeugt”, sagt Abdulkerim Demirbas, Chef des Antepia. „Auch unsere Gäste sind an die Top-Qualität gewohnt und wollen das, was sie kennen.”
Zu den vielen Stammgäste aus der mittelfränkischen Kleinstadt (ca. 17.000 Einwohner) kommen häufig auch Touristen, die z. B. wegen des Playmobil FunParks in der Region sind.

Es gibt starke Tage und schwächere, die Gästezahl variiert. Da ist es von Vorteil, dass die SureCrisp Pommes eine spezielle Ummantelung haben. Dadurch sind sie entscheidend länger knusprig und wärmebeständig, ihre Standzeit ist deutlich länger als bei herkömmlichen Pommes.

Sehr praktisch, wenn man nicht jede Portion einzeln zubereiten möchte, und besonders auch dann von Vorteil, wenn es um das Take-away-Geschäft geht. Denn einen Lieferdienst gibt es zwar nicht, aber viele Gäste bestellen ihre Speisen telefonisch und
holen diese dann ab. Genau dafür sind die SureCrisp Pommes entwickelt worden. Denn auch in der Dönerbox verpackt behalten sie ihre Knusprigkeit und bieten beim Verzehr Zuhause den vollen Genuss, eine appetitliche Farbe und intensiven Kartoffelgeschmack.

Kurzporträt „Antepia“

      1. Gründungsjahr 2014
      2. Imbissrestaurant in Oberasbach vor den Toren Nürnbergs
      3. Familienbetrieb
      4. Dönergerichte und -boxen, Steinofenpizzen
      5. Alle Gerichte auch zum Mitnehmen

Das Two Seasons in Salzburg

Knusprige McCain SureCrisp Pommes im „Two Seasons”

In der „einzigen Sportsbar Salzburgs“ herrscht Hochbetrieb: Zum Spiel des heimischen Eishockeyclubs läuft das Geschäft.

Das Küchenteam rotiert, die Fritteusen laufen heiß, minütlich werden frische Burger, Schnitzel, Spare Ribs usw. serviert –

und dazu Pommes von McCain. Genauer gesagt die McCain SureCrisp Skin On im 6-mm-Schnitt. Warum McCain SureCrisp Pommes?, fragen wir Christian Rauchecker, den Chef vom „Two Seasons“. „Ganz einfach: SureCrisp Pommes sind die Besten!“, antwortet er. „Die Pommes schmecken unseren Gästen und bleiben einfach länger knusprig.“

Damit eignen sie sich nicht nur für die Sportsbar selbst, sondern sind auch ideal für Take-away und Liefergeschäft. „Wenn der Lieferbote mit seinem Fahrrad ankommt, dann haben die Pommes vielleicht schon 2–3 Min. gestanden. Natürlich gut verpackt in den McCain Pappboxen, die wir einsetzen. Wenn die Pommes dann 20 Minuten später den Kunden erreichen, sollen sie natürlich noch knusprig frisch sein.“ Und genau das sind die McCain SureCrisp Pommes dank ihrer speziellen Ummantelung. Auch in den weiteren Locations, die das „Two Seasons“ betreibt, in einem Freibad und im Eisstadion, zeigen sich die SureCrisp Vorteile.

„Gerade im Freibad ist der Andrang unberechenbar“, erläutert Rauchecker. „Dafür ist die Wärmebeständigkeit und damit längere Standzeit der SureCrisp Pommes ideal. So halten sie locker einige Minuten in der Schütte aus und bleiben trotzdem superknusprig.“ Eine weitere McCain Spezialität wird im „Two Seasons“ eingesetzt: SureCrisp Fry’n Dip Skin On, Kartoffelstreifen in U-Form mit Schale und knuspriger, hauchdünner Ummantelung. Und auch diese bieten alle McCain Vorteile für den Verzehr vor Ort, Delivery und Take-away knusprige Pommes in appetitlicher Farbe und mit intensivem Kartoffelgeschmack.

Kurzporträt „Two Seasons“

      1. einzige Sportsbar in Salzburg (nach eigenen Angaben)
      2. seit 2002 erfolgreich
      3. 25 Mitarbeiter
      4. ca. 200 Essen am Tag
      5. Burger, Schnitzel, Wraps, Quesallidas, Grillwürstl, Ribs, Wings – und Pommes
      6. Lieferung über Foodninjas, Selbstabholung

https://www.twoseasons.at

 

Die Zillertaler Gletscherbahnen in Hintertux

McCain SureCrisp – so funktionieren Pommes in über 2.500 m Höhe!

So imposant wie die Schneelandschaft hier oben am Hintertuxer Gletscher ist, so beeindruckend sind auch die Zahlen: In den Restaurationsbetrieben der Zillertaler Gletscherbahn GmbH & CoKG wie dem Tuxer Fernerhaus werden zusammen bis zu 7.000 Essen täglich serviert. Kein Wunder bei ca. 6.000 Sitzplätzen. Zum Burger und zum Wiener Schnitzel, zur Currywurst und zum Fleischkäse, und natürlich auch als Einzelportion werden hier frische SureCrisp Pommes im 9-mm-Schnitt serviert. Die Vorteile werden in luftiger Höhe – und Kälte! – schnell deutlich: Die SureCrisp Pommes sind super-knusprig und bleiben es auch, wenn sie „mal etwas länge auf dem Teller liegen”. Der Grund dafür ist die spezielle Ummantelung.

Dadurch sind sie entscheidend länger knusprig, aber auch wärmebeständig und haben damit eine längere Standzeit als herkömmliche Pommes frites. Das wird deutlich, wenn sie zum Beispiel per Tablett von der Selbstbedienungstheke auf die Sonnenterrasse gebracht werden. Das Feedback der Gäste zu den SureCrisp Pommes: „Ausnahmslos begeistert”, so Gastroleiter Bernhard Kofler. Apropos Gäste: Die kommen hier tagsüber, in der Skisaison von Oktober bis Mai und auch darüber hinaus.

Der Ganz-Jahres-Betrieb verköstigt Urlauber, Tagesgäste und auch Einheimische von 0 bis 90 Jahre mit regionalen Speisen; Zillertaler Hausmannskost ist besonders beliebt. Damit alles reibungslos läuft, ist eine ausgeklügelte Logistik vonnöten.

Die beginnt bereits unten am Lift. Denn nur bis dorthin kann der Großhändler die Palette SureCrisp Pommes anliefern. Dort wird sie dann in die Gondel verfrachtet und bis auf den Gipfel transportiert. In der Küche oben ist ein Mitarbeiter vollverantwortlich für die Fritteusen-Station.

In insgesamt 12 Fritteusen werden die SureCrisp Pommes Portion für Portion frisch zubereitet – superknusprig, in appetitlicher Farbe und mit intensivem Kartoffelgeschmack

Kurzporträt „Zillertaler Gletscherbahn GmbH“

        1. 4 Gastrobetriebe am Hintertuxer Gletscher, z. B. das Tuxer Fernerhaus in 2.660 m,
          das Spannagelhaus in 2.530 m, die Sommerberg Alm in 2.100 m Höhe
          und den Après-Ski Schirm Sommerberg Arena
        2. gesamt 45 Mitarbeiter im Küchenteam
        3. ca. 6.500 – 7.000 Essen am Tag
        4. Zillertaler Hausmannskost und Spezialitäten, Burger, Schnitzel, Pizza,Vegetarisches

https://www.hintertuxergletscher.at